Dr. Hans-Georg Rill

Diplom-Psychologe

Sachverständiger für Forensische Psychologie

Beruflicher Werdegang

 

 

1991 – 1997

 

 

1997

 

1994 – 1997

 

1997 – 2003

 

 

 

1998

 

1998

 

2001

 

2002 – 2003

 

 

2003 – 2016

 

seit 2003

 

 

seit 2010

 

 

seit 2017

 

Psychologie-Studium mit den Schwerpunkten Klinische Psychologie, Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Psychophysiologie sowie Psychopathologie

 

Stipendium d. Johannes Gutenberg-Universität für besonders förderungswürdige wissenschaftl. Leistungen

 

Freier Mitarbeiter der Psychotherapeutischen Praxis Bielicki in Mainz und Frankfurt am Main

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Psychologischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz;

Schwerpunkte in Forschung und Lehre: Allgemeine und Experimentelle Psychologie, Psychophysiologie,

Forensische Psychologie und Psychodiagnostik

 

Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie

 

Gründung und Organisation der Interdisziplinären Forschungsgruppe Forensische Psychophysiologie

 

Promotion zum Dr. phil.

 

Mitbegründer und zweiter Geschäftsführer der britischen Gesellschaft Centre for

Forensic Psychophysiology Ltd., Manchester, England

 

Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen – Sektion Rechtspsychologie

 

Selbstständiger forensisch-psychologischer Sachverständiger; Schwerpunkt: Glaubhaftigkeitsbegutachtung von Zeugenaussagen

 

EuroPsy (EFPA) / Europäisches Zertifikat in Psychologie der European Federation of Psychologists' Associations

(im Fachkontext Rechtspsychologie)

 

Mitglied in der European Association of Psychology and Law (Europäischer Verband der Rechtspsychologen)

 

 

Berufliche Weiterbildungen

 

 

1996 und 1997       Weiterbildungsseminare Klinische Pharmakopsychologie der Gesellschaft für Neuropsychologie

 

2001                          Software-Training TrusterPro der DigiLog UK Ltd., London

 

2001 und 2002       Existenzgründer-Programm (EXPRO) der Universität Mainz

 

2002                          Weiterbildung: Gesprächsführung – Moderation

 

2002                          Weiterbildung: Mitarbeitergespräche

 

2002                          Weiterbildung: Teamarbeit als neue Arbeitsform

 

2002                          Weiterbildung: Medieneinsatz im Universitätsalltag

 

2003                          Weiterbildung: Rechtliche Rahmenbedingungen d. Sachverständigenarbeit i. Bereich d. aussagepsych. Begutachtung

 

2003                          Weiterbildung: Grundlagen und spezielle Probleme der Methodik der Glaubhaftigkeitsbegutachtung

 

2003                          Weiterbildung: Glaubhaftigkeitsbegutachtung aus Sicht des Strafverteidigers und Haftung des Sachverständigen

 

2004                          Weiterbildung: Gutachtentechnik und Arbeitstechnik beim Erstellen schriftlicher Gutachten

 

2004                          Weiterbildung: Explorationstechnik

 

2004                          3. Tage der Rechtspsychologie in Leipzig

 

2004                          Weiterbildung: Grundzüge der Hauptverhandlung und der mündlichen Gutachtenerstattung

 

2004                          Weiterbildung: Forschungsergebnisse zur Suggestionsproblematik; Grundlegende Aspekte der Realkennzeichen

 

2006                          Seminar des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen: "Aussage gegen Aussage"

 

2008                          Weiterbildung: Häusliche Gewalt – Täter und Opfer

 

2009                          Fachgruppentagung Rechtspsychologie der Dt. Gesellschaft für Psychologie ("Auf der Suche nach der Wahrheit")

 

2009                          Veranstaltung des Arbeitskreises Psychologie im Strafverfahren zum Thema: "Unbewusste Falschaussagen"

 

2010                          Seminar des Berufsverbandes Dt. Psychologinnen und Psychologen: "Wer braucht wen in der Rechtsprechung?"

 

2010                          Veranstaltung des Arbeitskreises Psychologie im Strafverfahren zum Thema:

                                    "Polygraph, das falsche Geständnis,  Urteilsfeststellungen"

 

2011                          Fachtagung der Kriminologischen Zentralstelle: "Psychologisch-psychiatrische Begutachtung in der Strafjustiz"

 

2011                          Veranstaltung des Arbeitskreises Psychologie im Strafverfahren zum Thema:

                                    "Aussagepsychologie im Strafprozess"

 

2013                          15. Tagung der Fachgruppe Rechtspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Bonn

 

2013                          Veranstaltung des Arbeitskreises Psychologie im Strafverfahren

 

2014                          Veranstaltung des Arbeitskreises Psychologie im Strafverfahren

 

2015                          Veranstaltung des Arbeitskreises Psychologie im Strafverfahren

 

2016                          III. Interdisziplinäre Traumafachtagung – "Gedächtnisprozesse: Aussagepsychologie und Traumaerinnerung"

 

2016                          Veranstaltung des Arbeitskreises Psychologie im Strafverfahren

 

2016 / 17                 Diverse Weiterbildungen im psychotherapeutischen Bereich (u.a. zu Sexual- und Traumatherapie)

 

2018                          Kompetenzzentrum für Gutachten: Begutachtung von Personen mit geistiger Behinderung

 

2018                          Kompetenzzentrum für Gutachten: Das neue Sexualstrafrecht

 

2019                          Kompetenzzentrum für Gutachten: Darstellung d. aussagepsychologischen Sachverständigengutachtens im Urteil

 

 

Dr. Hans-Georg Rill  |  Diplom-Psychologe  |  Immanuel-Kant-Weg 6  |  89555 Steinheim  |  praxis[at]hans-georg-rill.de  |  Impressum